HUNDGESTÜTZTES MATERIAL
FÜR THERAPIE & PÄDAGOGIK


KLAPPENBRETT

Mit dem - Klappenbrett - haben wir das bekannte Klappenspiel auf die Arbeit mit dem Hund adaptiert. Spielkasten und Klappen bestehen aus Birkenholz. Im Inneren des Kastens befindet sich Kork. Auf die Oberseite der einzelnen Klappen wurden Taschen zum individuellen Bestücken angebracht. Auf der Unterseite befinden sich die Zahlen 1-9. Des Weiteren gehören zwei Zahlenwürfel mit den Zahlen 1-6 in einer Größe von 5x5 cm zum Lieferumfang.
                                                                                                                                                                     
VP: 100,00 Euro
llll
Tilo Plus
So kann es eingesetzt werden:
Die Grundidee des Klappenspiels besteht darin, durch Würfeln und dem Kombinieren der einzelnen Zahlen alle Klappen zu Fall zu bringen. Dabei wird solange gespielt, bis es nicht mehr möglich ist, eine Klappe umzulegen. Bei dieser Varianten kann z.B. ein Würfel durch den Patienten/ Klienten und ein Würfel durch den Hund bedient werden. Soll nur der Hund zum Würfeln kommen, kann mit einem 9- oder 12-Seiten Würfel gespielt werden.
Tilo Plus
TiLo Plus
Variationen:
Es wird nicht gewürfelt, sondern der Hund stößt auf Kommando die einzelnen Klappen um. Dabei wird empfohlen, abwechselnd zu spielen und die umgestoßene Zahl zu addieren. Wer hat die größere Summe am Ende der Runde?
Oder einmal anders herum? Unter die Klappen werden Bilder oder Buchstaben usw. gelegt. Der Hund stupst mit der Nase eine Klappe nach oben. Wer erkennt am schnellsten das Bild? Oder wer kann aus den darunter liegenden Buchstaben zuerst das Wort zusammensetzen? Durch den Filz können die Bilder auch angeklettet werden.
Das Klappenbrett kann durch die aufgebrachten Taschen mit allem kombiniert werden. Es kann jeder Klappe eine andere Farbe zugeordnet werden. Die entsprechende Farbe ist als Säckchen, in welchen sich Fühlmaterial, Bildkarten oder Realgegenstände befinden, zugeordnet werden. Dadurch können z.B. Wortgliederung in Silben, Wortschatz oder taktile Wahrnehmung ergänzend beübt werden.