LECKERLI - TASCHENRECHNER

Unser - Leckerli-Taschenrechner - besteht aus Birkenholz und hat den Aufbau eines einfachen regulären Taschenrechners.  Jeder Zahl und jedem Rechenzeichen wurde eine Mulde für die Leckerlis zugeordnet. Im unteren Bereich befindet sich eine Leckerli-Sammelleiste. Im oberen Bereich befindet sich die Aufgaben-Mulde sowie das Ergebnisfeld, welches mit einem Deckel versehen ist. An diesem Deckel wurde ein Schnüre mit Pöpel befestigt, so dass der Hund das Ergebnis sichtbar machen kann. In das Aufgaben- und Ergebnisfeld kann ein Papierstreifen mit der Breite von 6 cm eingeschoben werden. Die Zahlenfelder sind mit Folie überzogen.

(Die Farbe der Schnüre kann abweichen.)

Maße (B/L): ca. 27 cm x 39 cm


    VP: 40,00 Euro


So kann der Leckerli-Taschenrechner eingesetzt werden:

Mächtigkeit von Zahlen

Die Zahlenmulden werden mit je einem Leckerli gefüllt. Unterschiedliche Papierstreifen werden zum Einschieben in die Aufgaben-Mulde vorbereitet. Auf diesen Papierstreifen werden Würfelpunkte, Hundepfoten, Hunde oder Knochen usw. in einer bestimmten Menge abgebildet. Unter dem Deckel der Ergebnisfeldes wird die dazugehörige Zahl abgebildet. Nun besteht die Aufgabe darin, der abgebildeten Menge die richtige Zahl zu zuordnen. Das dazugehörige Leckerli wird unten in die Leckerli-Leiste gelegt. Der Hund erhält das Kommando, das Ergebnisfeld zu öffnen. Wurde die richtige Zahl erkannt, erhält der Hund das Leckerli aus der Leiste.


Lösen von Aufgaben

Auf dem Streifen im Aufgabenfeld steht eine Rechenaufgabe, welche gelöst werden soll. Das Ergebnis befindet sich unter dem Ergebnisdeckel. Ist dieses eine zweistellige Zahl, sollte die Zahl zunächst benannt werden. Im Anschluss daran werden die Leckerlis aus den beiden Zahlenmulden genommen, aus welchen sich das Ergebnis zusammensetzt. Auf die richtige Reihenfolge sollte geachtet werden.


Zuordnen

In Kombination mit dem wilden Würfel kann der Rechner gefüllt werden. Der Hund würfelt. Die gewürfeltet Menge muss erkannt werden und das Leckerli wird in die entsprechende Mulde gelegt. Natürlich kann dies auch umgekehrt geschehen, in dem das Leckerli, welches vor dem Beginn der Übung auf die Zahlen gelegt wurde, aus der Mulde genommen wird. So kann der Rechner als Bingo-Brett umfunktioniert werden.

Anstelle eines Würfel können Zahlensäckchen vom Hund apportiert werden.




Weitere Möglichkeiten

  • Lesen von Zahlwörter
  • Einsetzen von richtigen Rechenzeichen (z.B. 4....6 = 10)
  • Lückenaufgaben (z.B. 5 + ... = 8)
  • Logische Reihen (z.B. 2 4 6 ....)